Ueli Blum, der Regisseur

Ueli Blum ist in Luzern aufgewachsen und wohnt heute in Bätterkinden im Kanton Bern. Er arbeitet als Regisseur, Dramaturg und Autor. Nach seiner Ausbildung an der Schauspielakademie in Zürich inszenierte er an verschiedenen Theatern im In- und Ausland, am Stadttheater Luzern, Theater Basel, der Claque in Baden und dem Jungen Theater Zürich. Er war künstlerischer Leiter des Jungen Theaters der Landesbühne Niedersachsen Nord und ist Mitbegründer von NiNA-Theater. An der Schauspielakademie in Zürich unterrichtete Ueli Blum die Fächer Improvisation und Rollenstudium. Am Städtischen Lehrerseminar und an der HDK Luzern war und ist er ebenfalls als Dozent tätig. Mit verschiedenen Amateurgruppen der Schweiz gestaltete er herausragende Laieninszenierungen. Für die Theatergesellschaft Sarnen inszenierte er 2014 das Kammerspiel “Der Vorname” von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellère. Ueli Blum ist stellvertretender Präsident des Kuratoriums Solothurn und Mitglied der Fachgruppe Theater und Tanz des Kanton Bern. Seine Theaterstücke sind verlegt bei Hartmann Stauffacher in Köln, Felix Bloch Erben in Berlin und dem Theaterstücke-Verlag in München.